Die Finther CDU packt am Rodeneck-Platz an

08.06.2020
Beitrag

Wucherndes Unkraut, von den Bäumen gefallene Äste und Laub, leere Kaffeebecher, zerquetsche Dosen... 

Die Finther CDU packt am Rodeneck-Platz an

Wucherndes Unkraut, von den Bäumen gefallene Äste und Laub, leere Kaffeebecher, zerquetsche Dosen, diverse Folien, Verpackungen und Speermüll prägten über Monate den Anblick des Finther Rodeneck-Platz. 
„Während das neue Bürgerhaus wuchs, vermehrte sich der Unrat auf dem Platz“, so der neugewählte Vorsitzende der CDU Finthen, Marco Müller. Für viele Bürger war der Anblick Anlass zur Beschwerde und für die CDU Grund die Initiative zu ergreifen. 
Nach guter Vorbereitung durch die CDU Vorstandsmitglieder David Gundlach und Steven Wiegel legten zahlreiche Mitglieder der CDU Finthen Hand an den Besen und säuberten in mehreren Stunden den Rodeneck-Platz. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Der Platz ist nun wieder sauber.
Der Dank geht an die Stadt Mainz für die Absperrung des Platzes, den Entsorgungsbetrieb für die kostenfreie Bereitstellung eines Müllcontainers, die Dachdeckerfirma Steven´s Dach für die Zurverfügungstellung der notwendigen Werkzeuge, der Spende von Getränken und Hygieneartikeln sowie der Pizzeria Etna für Pizzaspende an alle Helfer.
Der Finther Ortsvorsteher in Ruhe, Herbert Schäfer, sagte: „Dabei machen wir als Finther CDU wieder einmal deutlich, wie wir uns um unseren geliebten Stadtteil sorgen und kümmern.“
Trotz der schwierigen Situation derzeit, in der kommunalpolitische Arbeit nur erschwert bis überhaupt nicht realisierbar ist, bemüht sich die CDU Finthen politische Akzente zu setzen und die Finther Bürgerinnen und Bürger in ihren politischen Belangen zu unterstützen. Mittel und Wege gibt es immer! Das Säubern von öffentlichen Plätzen ist ein Beitrag dazu.
Wenn Sie ein Anliegen oder eine Anregung haben, teilen Sie uns dies gerne mit.